Tag der offenen Tür am 4. Dezember 2017

Erstmalig konnten wir am diesjährigen Tag der offenen Tür allen Besuchern unseren „Baum der Sprachen“ präsentieren, der die Blicke geradezu auf sich zog!

Hierbei möchten wir uns herzlich bei unserem niederländischen Kollegen Paul Hoogeveen vom Ooststellingwerf College in Friesland bedanken, der diesen Baum eigens mit seinen Schülerinnen und Schülern hergestellt und uns geschenkt hat, sodass wir nun allen Sprachbegeisterten und Sprachmuffeln die Vielseitigkeit der lateinischen Sprache vor Augen führen können!

Wusstest du/ Wussten Sie schon, dass unzählige Wörter nicht nur aus dem Italienischen, sondern auch Spanischen, Französischen, Portugiesischen, Rumänischen etc., ja sogar Englischen und Deutschen, aus dem Lateinischen stammen?

Ein Beispiel

(Liebe) lat. amor     

à amore (ital.)/ amor (span./ port.)/amour (frz.)/ amour (engl.)

(Sprache) lat. lingua

à lingua (ital.)/ lengua (span.)/ lingua (port.)/ langue (frz.)/ language (engl.)

 (Baum) lat. arbor   

à albero (ital.)/ arbol (span.)/ arvore (port.)/ arbre (frz.)

 

Wer will da noch behaupten, dass Latein tot ist?!

Im Übrigen arbeiten wir als Fachschaft vermehrt auch im Unterricht mit modernen Sprachvergleichen, lesen beispielsweise Artikel aus italienischen Zeitungen, entschlüsseln portugiesische Restaurantnamen und enträtseln, welche Spezialitäten man dort bestellen kann. Es ist immer wieder faszinierend, wie sehr die lateinische Sprache den Urlaubsalltag erleichtern kann 😉

WIR jedenfalls LIEBEN UNSEREN SPRACHENBAUM und deshalb schmückt er von nun ab als Symbol für die Lebendigkeit der lateinischen Sprache unseren Fachraum!

 

This entry was posted in Latein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.