SPIELEN GEGEN CORONA-FRUST

Künstlerische Umgestaltung des Brettspiels „Mensch ärgere dich nicht“

Die ca. 120 Schüler*innen der Klassen 5c, 5d, 6b und 6e hatten ab Ende Januar 3 Wochen Zeit das bekannte Brettspiel „Mensch ärgere dich nicht“ im Distanzunterricht (Kunst / MIT) umzugestalten. Manche legten ihren Schwerpunkt auf neue Spielfiguren, andere auf neue Regeln oder eine neue Hintergrundstory.

Die Hälfte der Schüler*innen wählten als Thema „Fußball“ oder „Corona“. Aber auch Themen wie „Steinzeit“, „Wikinger“, „Schule“ wurden als neues Brettspiel-Thema umgesetzt.

Die Spielfiguren wurden aus oft aus Verpackungsmüll (Kronkorken, Deckel), Holz, Fimo oder Papier hergestellt. Die vielfach originellen Regeländerungen (z.T. mit Zusatzkarten, Rückwärtsschlagen, Abkürzungen, etc.) testeten die Schüler*innen gemeinsam in ihren Familien.

Hier sind die besten 36 „Mensch-ärgere-dich-nicht“-Umgestaltungen: 

previous arrow
next arrow
Slider
This entry was posted in Kunst. Bookmark the permalink.

Comments are closed.