Maja K. und Simon P. berichten von der Sommerakademie

Die Schülerin Maja K. berichtet von ihrer Erfahrung in der Sommerakademie

Sommerakademie der Hochbegabten Stiftung der Kreissparkasse Köln
In der ersten Sommerferien Woche habe ich an der Onlinesommerakademie der Hochbegabten Stiftung der Kreissparkasse Köln teilgenommen, am Kurs Humangeographie. Wir haben uns fünf Tage intensiv mit dem Thema China auseinandergesetzt und dort zusammen über zum Beispiel die Ein-Kind-Politik diskutiert. An zwei Abenden der Woche hatten wir außerdem die Möglichkeit uns Fachvorträge zweier Professoren anzuhören.


Durch den Verein der ehemaligen Teilnehmer (Alumni der Hochbegabten Stiftung der Kreissparkasse Köln) waren wir in der Lage Kontakte auch außerhalb unserer Kurse zu schließen. Und auch nach Ende der Sommerakademie sind wir im Kontakt und hatten die Möglichkeit den Alumni beizutreten. Hier hat man die Möglichkeit sich Fachvorträge anzuhören, Ausflüge zu machen oder Mitglieder erzählen einem etwas über ihren Studiengang, auf Nachfrage stellten sie Kontakte zu Personen an seiner Wunsch Uni her.

Der Schüler Simon P. berichtet ebenfalls von der Schülerakademie

In der Schülerakademie „Humangeographie China – ein Land im High-Speed-Modus“, haben wir uns eine Woche lang intensiv mit der Entwicklung Chinas auseinandergesetzt. Im Vordergrund stand die Art und Weise, wie China es innerhalb kürzester Zeit geschafft hat, zu einer Weltmacht aufzusteigen. Um diesen schnellen Wandel zu verstehen, haben wir uns Bereiche wie die Geschichte Chinas, chinesische Politik, chinesisches Gedankengut und chinesische Kultur angeschaut.

Wir haben uns, ganz abseits der „westlichen Werte“, mit den chinesischen Werten und Prinzipien vertraut gemacht und somit eine neue, uns etwas unverständliche und nicht mit unseren Definitionen von Freiheit und Fortschritt zu vereinbarende Sichtweise kennengelernt. Wir haben uns mit den Dimensionen, die Chinas Politik hervorbringen, beschäftigt: Wie z.B. internationale Kooperationen mit Entwicklungsländern, gar irrwitzige Ausmaße der Urbanisierung und Digitalisierung und modernster Technik. Wir haben eine große Bandbreite an neuem Wissen erworben, mit dem man China nun aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Erst mit diesem Wissen versteht man, weshalb China einen so großen Einfluss auf der Welt hat, in ökonomischer als auch politischer Hinsicht. Der Kurs Sommerakademie „Humangeographie – China“ gibt Aufschluss über China in vielen Bereichen und motiviert einen, mehr über dieses Land im stetigen Wandel zu erfahren.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.