Scientific Breakthrough 2019 – made in Frechen

Über 300 Interessierte waren in die Mensa des Gymnasiums gekommen, um sich aus erster Hand über den wissenschaftlichen Durchbruch des Jahres 2019 zu informieren – dem ersten Photo eines schwarzen Lochs. Als der Astronom Prof. Dr. Heino Falcke seinen Vortrag begann, wusste er noch nichts davon, dass seine Arbeit vom Fachmagazin Science zum Scientific Breakthrough 2019 gekürt wurde, da diese Auszeichnung währenddessen bekanntgegeben wurde. Statt der Bekanntgabe entgegen zu fiebern, hat es sich Falcke nicht nehmen lassen, an seine ehemalige Schule auf Einladung des zdi-Zentrums LNU-Frechen zurückzukehren und über seine Forschungen der letzten zwanzig Jahre zu berichten.

Angefangen hat alles mit der Idee, dass es aufgrund der Lichtablenkung möglich sein muss, den Schatten eines schwarzen Lochs mithilfe von Radioteleskopen sichtbar zu machen. Das Problem dabei war die zu geringe Auflösung der vorhandenen Teleskope beziehungsweise ihre nicht ausreichende Größe: Ein geeignetes Teleskop müsste einen Durchmesser von 10000 km haben – ein scheinbar nicht zu realisierendes Unterfangen. Doch den Forschern rund um Falcke ist dies durch einen Trick gelungen: Sie haben mehrere Teleskope an verschiedenen Standorten der Erde „zusammengeschaltet“ und damit die erforderliche Auslösung erreicht. Die immense Datenmenge eines jeden Teleskops wurde auf Festplatten gespeichert und dann zur Auswertung zusammengeführt und diese führte zum Bild des Jahres 2019 – der ersten Aufnahmen eines schwarzen Lochs, welches laut Falcke von 4,5 Milliarden Menschen gesehen wurde.

Im Anschluss an den Vortrag nutzten viele Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Fragen an den Wissenschaftler zu stellen, der diese mit viel Freude beantwortete und dem Abend somit einen runden Abschluss gab. Die Schulgemeinde ist nun gespannt, wie es mit den Forschungen ihres Alumnus weitergeht und freut sich auf den nächsten Vortrag.

2019 Breakthrough of the year

Beitrag im Wochenende

This entry was posted in Astronomie, Physik, zdi-Zentrum LNU Frechen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.