MINT-Konzept

MINT-Konzept am Gymnasium der Stadt Frechen

Unterricht

Das Mint-Konzept unserer Schule beinhaltet als wichtigste Komponente den Unterricht, welcher durch die weiteren Aktivitäten gestützt wird. Der Unterricht im MINT-Bereich unserer Schule wird ausschließlich durch Fachlehrer erteilt und findet seit Jahren ohne Kürzungen statt. Im Gegenteil, durch unser MINT-Profil haben wir die Möglichkeit, zusätzliche Stunden aus dem Ergänzungsstundentopf für diesen Bereich zu verwenden. Zurzeit unterrichten wir daher eine Stunde Biologie in Klasse 8, eine Stunde Physik in Klasse 7 sowie jeweils eine Stunde in den MINT-Differenzierunsgkursen der Klassen 8 und 9 zusätzlich. Daher haben unsere Schüler*innen der Sekundarstufe I Biologie ab Klasse 5 (mit Ausnahme der Klasse 8), Physik ab Klasse 6 und Chemie ab Klasse 7 durchgängig zweistündig und sind so bestens auf den MINT-Unterricht der Oberstufe vorbereitet.

In der Sekundarstufe II setzt das Fach Informatik neu ein. Leistungskurse in Biologie, Mathematik, Physik und Chemie sind obligatorisch, allerdings abhängig vom Wahlverhalten und der Stufengröße.

Über die Pflichtkurse hinaus werden verschiedene Projektkurse (Wahlkurse) zu den Themen Astronomie, Informatik und Physik angeboten.

DB-Kurse

Diese Kurse finden als Wahlpflichktkurse in Klasse 8 und 9 dreistündig (s.o.) statt. Von den sieben Angeboten gibt es drei im Mint-Bereich: Die Junior Ingenieur Akademie, Biochemie und Bilingual Studies. Der DB-Kurs „Film“ beinhaltet darüber hinaus Elemente der Medienproduktion.

Arbeitsgemeinschaften

Eine große Anzahl von Arbeitsgemeinschaften gibt den Schülern die Möglichkeit, sich regelmäßig mit Mint-Themen ihrer Wahl auseinanderzusetzen. Die AGs finden in der Regel zweistündig statt. Dabei gibt es Jahrgansstufenübergreifende AGs und Pflicht-AGs, die im Rahmen des gebundenen Ganztags in den Klassen 5 und 6 angeboten werden. Das zdi-Zentrum LNU-Frechen bietet als „externer“ Partner in diesem Schuljahr sechs AGs an (Trickfilmwerkstatt, Medien, rotdornfilm, Bienen und Imkerei, Düsentrieb).

In der Stufe 5 und 6 gibt es eine Informatik-AG als Modellvorhaben der Landesregierung in Kooperation mit der bergischen Universität Wuppertal.

MINT-EC

Im Netzwerk des MINT-EC ist das Gymnasium Frechen eins von über 300 MINT Excellence Centern bundesweit. Neben Workshops für Schüler*innen können im Netzwerk Fortbildungen für Lehrer*innen wahrgenommen werden, die nur für Mitgliedsschulen angeboten werden. Im Rahmen dieses Netzwerks überreichen wir jedes Jahr das MINT-EC-Zertifikat, welches die herausregenden Leistungen von Schüler*innen im MINT-Bereich würdigt und ein wichtiges Dokument für Bewerbungen der Abitiurient*innen darstellt.

Unsere Schule selbst bietet zwei Mal im Jahr Workshops für MINT-EC Schulen in NRW an. Dies geschieht unter dem Namen Holiday@Science in Kooperation mit den Chemischen und Physikalischen Instituten der Universität zu Köln. Im Jahr 2015 war das Gymnasium Frechen Gastgeber des MINT-NRW-Tages – Netzwerktreffen aller MINT-Schulen in NRW.

Wettbewerbe

In den verschiedenen MINT-Fächern werden Wettbewerbe für interessierte Schüler*innen angeboten. Dabei gibt es Wettbewerbe, die auf die Breite ausgerichtet sind und auch solche, die begabte Schüler*innen fördern und fordern. Seit dem letzten Schuljahr sind wir stolz darauf, dass das Gymnasium Frechen die austragenden Schule für die Regionalrunde des Rhein-Erft-Kreises der Mathe-Olympiade ist und als solche alljährlich die Preisverleihung in einem großen Rahmen mit über 300 Gästen veranstaltet. Der Schülerwettbewerb Sciencetube Rhein-Erft wurde von einer Schülergruppe unserer Schule in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft und dem zdi-Zentrum LNU-Frechen ins Leben gerufen und findet nun jährlich statt.

zdi-Zentrum LNU-Frechen Rhein-Erft

Am Gymnasium der Stadt Frechen gibt es seit fast 20 Jahren das LNU (Leistungszentrum für Naturwissenschaften und Umweltfragen) welches mittlerweile als Schülerlabor im Netzwerk zdi-Zentrum LNU-Frechen Rhein-Erft aufgegangen ist. Dieses für den gesamten Rhein-Erft-Kreis zuständige MINT-Bildungszentrum ist am Gymnasium der Stadt Frechen beheimatet und wird durch den Verein LNU e.V. getragen. Ziel ist die Förderung des MINT-Nachwuchses durch Workshops und Praktika für Schüler*innen ab der vierten Klasse, die sowohl am Gymnasium Frechen als auch in den Partnerlaboren im Rhein-Erft-Kreis und an der Universität Köln sowie der Rheinischen Fachhochschule Köln stattfinden. Etwa ein Drittel der Teilnehmenden (ca. 1800, etwa gleichviel männlich wie weiblich im Jahr 2018) sind Schüler*innen unserer Schule und profitieren somit über alle Maße von den Angeboten des Zentrums. Die meisten dieser Kurse ab der siebten Klasse sind zertifizierte Berufsorientierungsmaßnahmen im MINT-Bereich und werden von der Bundesarbeitsagentur und dem Wissenschaftsministerium gefördert.

Partner

Ohne die zahlreichen Partner (fast 30) wäre die herausragende MINT-Arbeit an unserer Schule nicht möglich. Sie ermöglichen eine ansprechende Ausstattung und bieten den Schüler*innen unserer Schule vielfältige Möglichkeiten, sich im MINT-Bereich zu entfalten und somit eine Orientierung hinsichtlich der beruflichen Perspektiven zu erhalten.

Ausstattung

Als einziges Gymnasium der Stadt Frechen und als Träger des zdi-Zentrums profitieren wir durch eine hervorragende Austattung im MINT-Bereich und im Bereich der digitalen Medien.

Zuletzt wurden durch das zdi-Zentrum 40 iPads angeschafft, die der ganzen Schule zur Verfügung stehen und die Mediennutzung im Unterricht stark verändern werden.

Comments are closed.