Kreismeister? Wir auch!

Genau wie die Badminton –Spieler konnten auch die Schwimmer im Februar auf eine erfolgreiche Kreismeisterschaft zurückblicken, die in Erftstadt –Liblar stattfand.

Am Start waren bei der diesmal sehr gut und sehr voll besetzten Veranstaltung zwei Mannschaften der Wettkampfklasse IV (Jg.2004-2007), die in unserem Fall ausschließlich aus Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klasse bestand, deren Programm aus 4 Staffeln mit vier (1x) bzw. sechs Teilnehmern (3x) und einem abschließenden Ausdauerschwimmen (10min) besteht, bei dem sechs Schwimmer versuchen müssen, möglichst viele Bahnen zu schwimmen, die dann addiert von den 10 Minuten abgezogen werden (1 Bahn = 1 Sekunde).

Nach einem langen und anstrengenden Vormittag schaffte die durch einige kurzfristige Ausfälle stark dezimierte Mädchenmannschaft am Ende eine erfreuliche Platzierung. Hier konnte vor allem Laila (6a) mit sehr guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. Sie steuerte allein 24 Bahnen zu den 91 Bahnen des Ausdauerschwimmens bei. In einer Gesamtzeit von 19:49,49 wurden die Mädels am Ende gute Dritte hinter dem Europagymnasium Kerpen und dem St. Ursula Gymnasium aus Brühl.

Noch besser machten es die Jungen. Während sie die erste Staffel noch knapp zu ihren Gunsten entscheiden konnten, wurde von Wettkampf zu Wettkampf deutlicher, dass die andere Jungenmannschaft aus Kerpen keine Chance auf den Sieg hatte, was auch deren betreuender Lehrer neidlos anerkennen musste. Am Ende wurden die Jungen in einer Gesamtzeit von 17:51,67 mehr als verdient Kreismeister mit einem Vorsprung von gut anderthalb Minuten auf die Mannschaft aus Kerpen. Hier zu erwähnen sind die sehr guten Leistungen von Matthias und Julian, die beim Ausdauerschwimmen beide sogar je 26 Bahnen zu insgesamt 105 Bahnen beisteuern konnten.

Am Ende ging es dann erschöpft aber zufrieden zurück nach Frechen.

Vielen Dank an

Laila (6a), Dana (6b), Sina (6c) Hannah (5d), Pia (5d) und Danaila (5d), sowie an

Matthias (6b), Michael (6c), Toma (6c), Julian (6d), Neo (6d), Wito (6e), Ennio (5a) und Joshua (5d)

für ihren tollen Einsatz!

This entry was posted in Sport. Bookmark the permalink.

Comments are closed.