Zirkus Pimparello auf Zeitreise

Am Freitag, den 6.3.2020 war es wieder so weit:  Die Artisten und Artistinnen unserer Zirkus AG zeigten unter dem Motto „Pimparello reist in die Zeit“ ihr Können. Das Publikum belohnte die Darsteller nach der Vorstellung mit viel Applaus und Herr Hermann, unser Erprobungsstufenkoordinator, lobte vor allem den Mut, die Ausdauer und die Kreativität der Schüler und Schülerinnen. Dieses Mal hatten sich die AGler mit dem Thema Zeit auseinandergesetzt und viele Ideen für die Rahmengeschichte gehabt:

Mit Hilfe einer magischen Taschenuhr reisen die Zwillinge Nele und Sarah durch die Zeit. Nach Stationen im Wilden Westen (Trampolin), im antiken Griechenland (Hulla Hoop), bei Pharao Ramses (Aerialring) und den fetzigen 80er Jahren in New York (Akrobatik), treffen die Mädchen in der fernen Zukunft sogar auf Cyborgs (Einräder).

Erschwert wird ihre Reise durch Medusa, die mit ihrem eiskalten Blick einen der drei Clowns versteinert und ihn so aus der Zeit fallen lässt. Erste am Tempel von Penang (Tücher-Tanz/ Schlangenmenschen) kann der Fluch schließlich gebrochen werden.

Auch die trickreichen Zeitdiebe (Laufkugel) machen den zwei Zeitreisenden das Leben schwer und stehlen ihnen wertvolle Stunden aus der Sanduhr. Zum Glück gibt es den greisen Verwalter der Zeit, der den Mädchen hilft, so dass sie am Ende wieder glücklich im Hier und Jetzt landen.

Die Licht-und-Ton AG unter der Leitung von Herrn Pfeiffer sorgte – wie gewohnt – für den reibungslosen Ablauf der Technik. Ums leibliche Wohl kümmerten sich einige Schüler und Schülerinnen der Q1, die für die Besucher Getränke und Snacks bereithielten.

Die Zirkus AG dankt allen Beteiligten und Helfern für einen gelungenen Abend!

This entry was posted in Zirkus. Bookmark the permalink.

Comments are closed.