Gymnasium Frechen nimmt an der Juniorwahl zur Europawahl 2019 teil

„Die Jugend hat kein Interesse an Politik!“. Dieser weit verbreitete Vorwurf ist stark in den Köpfen verankert. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Die Jugend engagiert sich und setzt sich zunehmend für ihre politischen Themen ein.

Um dieser Stimme Ausdruck zu verleihen, nahm das Gymnasium Frechen in der Woche vor der Europawahl an der Wahlsimulation Juniorwahl teil, bei der Schüler*innen ihre Stimme für ihre Partei abgeben können. Dabei machten 430 Schüler*innen von ihrem Wahlrecht Gebrauch, weshalb man von einem repräsentativen Ergebnis sprechen kann.

Dabei wird die Wahl so realistisch wie möglich simuliert und anschließend können die Ergebnisse verglichen, ausgewertet und besonders in Bezug zum offiziellen Wahlergebnis gesetzt werden.

Das Wahlergebnis der Juniorwahl am Gymnasium Frechen stellt sich wie folgt dar:

CDU/CSU 12,09%
SPD 8,60%
Grüne 41,62%
AfD 3,95%
Linke 5,34%
FDP 6,74%
Piraten 1,86%
Tierschutzpartei 3,95%
Die Partei 5,81%
Sonstige 9,76%

 

Das Wahlergebnis der Juniorwahl 2019 kann unter www.juniorwahl.de eingesehen werden.

Ein besonderes Dankschön gilt hier dem SoWi-Gk Q1 von Frau Lau, die die Juniorwahl vorbereitet, durchgeführt und ausgewertet hat.

This entry was posted in Politik. Bookmark the permalink.

Comments are closed.