Frankreich-Austausch in der Oberstufe

Im Januar diesen Jahres fand zum zweiten Mal ein Austausch mit der französischen Schule „Lycée Gaspard Monge“ in Savigny-sur-Orge (nahe Paris) statt. Nach der Anreise am Dienstag mit dem Thalys ging es zunächst in die Schule, wo den 14 Austauschschüler*innen und zwei Lehrerinnen eine Führung geboten wurde, welche darin endete, dass die Teilnehmenden mit den Austauschpartner*innen in den Unterricht gingen oder den restlichen Tag in den Gastfamilien verbrachten.

In den folgenden Tagen bekamen die 14 Teilnehmenden Einblicke in den französischen Unterricht und besuchten mit ihren Lehrerinnen die berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Paris. So wurde beispielsweise am Mittwoch Paris vom Eiffelturm aus bewundert, bevor anschließend die wichtigsten Werke des berühmten Louvres während einer Führung besichtigt wurden. Die Fahrt auf der Seine musste aufgrund des hohen Wasserstandes leider abgesagt werden – dafür blieb nachmittags genug Zeit, um noch die Champs-Elysées und den Triumphbogen zu erkunden.

Der folgende Tag begann mit einer Besichtigung des Schlosses und der Gärten in Versailles und endete in einem kleinen Theater mitten in der Pariser Innenstadt, wo die gesamte Gruppe das interaktive Komödien-Krimi-Stück „Dernier Coup de Ciseaux“ anschaute, fleißig mitriet und letztlich den Mörder überführte.

Am Freitag wurde während einer zweistündigen Führung zum Impressionismus in Paris der als Künstlerwiege bekannte Hügel Montmartre erklommen und es blieb ein wenig Zeit, um das Flair rund um die bekannte Kirche Sacré-Coeur zu genießen.

Den Samstag verbrachten die Deutschen mit ihren Austauschschüler*innen in den Familien, bevor es sonntags leider schon wieder nach Hause ging.

Die Schüler*innen durften während des Austauschs den französischen Alltag in einem Pariser Vorort kennenlernen und freuen sich auf den Gegenbesuch im April, um den Franzosen unser Leben hier zu zeigen.

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.