Ergebnisse der Juniorwahl

Nachdem von Montag, den 20.09., bis Donnerstag, den 24.09., alle Schüler*innen ab der 8. Klasse die Möglichkeit hatten, bei der Juniorwahl die Bundestagswahl zu simulieren und ihre Stimme abzugeben, hängen jetzt im Atrium die Ergebnisse aus.

Stärkste Partei sind die Grünen mit 27,3% vor der SPD (21,4%) und der FDP (13,3%), der gewählte Direktkandidat für den Rhein-Erft-Kreis ist Aaron Spielmanns von der SPD.
Mögliche Koalitionen sind rot-grün (SPD und Grüne), Jamaika (CDU, FDP, Grüne) und die Deutschland-Koalition (CDU,SPD,FDP).

Das Wahlergebnis zeigt, dass die Schüler dieser Schule im Vergleich zu den Wahlberechtigen in Deutschland viel links-progressiver und „grüner“ eingestellt sind, während bei der Bundestagswahl etwas konservativer gewählt wird.

So säße zum Beispiel die AfD bei der Juniorwahl nicht einmal im Bundestag, während sie bei der Bundestagswahl 10,3% hat. Dieser geringe Zuspruch zur AfD könnte daran liegen, dass für viele Jugendliche ein Großteil der Positionen der AfD nicht ihre Lebenswirklichkeit darstellt. Dazu gehört z.B. die Vorstellung der AfD von einer Familie aus Vater, Mutter und Kindern, die, vor allem an einer Schule, die sich selbst als Schule der Vielfalt bezeichnet, wahrscheinlich nicht zur Vorstellung der Jugendlichen passt.

Auch die CDU hat die Schüler*innen nicht überzeugen können und verliert gegenüber der Wahl von 2017 knapp 10%. Ein möglicher Grund dafür ist ihre Einstellung zum Klimawandel, der für Jugendliche eines der wichtigsten Themen ist.

Diese Tendenz lässt sich bei allen Parteien beobachten. Parteien, die in der Juniorwahl dazugewonnen haben, gewannen auch in der Bundestagswahl an Stimmen. Jedoch war die jeweilige Entwicklung der einzelnen Parteien in der Juniorwahl ausgeprägter.

Weitere Auswertungsaspekte findet ihr an den Stellwänden im Atrium.

Wir freuen uns, dass ihr an der Wahl teilgenommen habt und sind gespannt auf die
Koalitionsverhandlungen!

von Marit Greißinger und Alina Baensch (Q2 Zusatzkurs), 01.10.2021

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.