„Die 4 lustigen 3“ gewinnen mit Grflo

Gestern fand in der Mensa des Gymnasiums Frechen der dritte Präsentationsabend vom Schulprojekt Business@School statt. Dabei präsentierten die drei Schülerteams  ihre Geschäftspläne für die eigens erstellten Produkt- und Dienstleistungsideen einer fünfköpfigen Jury sowie vor den Augen vieler Schülerinnen und Schüler und Vertretern aus der Wirtschaft.

Team „Busicuits“ stellte dabei ein interessantes Dienstleistung für alle Grillfans vor. Dabei handelte es sich bei „Grill-2-go“ um einen Lieferservice von Grillgut und Grills für Kurzentschlossene am Wochenende.

Das Team „Business to Happiness“ präsentierte die Appidee „Fleance“ sogar an einem kleinen Prototyp, bei der Minijobs v.a. für Schüler und Studenten wohnortbezogen eingestellt und gesucht werden können, so dass schnell kleine Nebenjobs vermittelt werden können.

Der Sieger des Abends, die Gruppe „Die 4 lustigen 3“, präsentierten die Produktidee „Grflo“, ein wärmender Griff an Rollatoren für Senioren. Diese Idee überezeugte nicht nur die praktischen Vorteile dieser Produktidee, sondern auch durch die technischen Kenntnisse der Schüler sowie die Wirtschaftlichkeit dieser Idee. Ob der Geschäftsplan auch weitere Juroren überzeugen kann, zeigt sich auf dem Regionalentscheid am 02.05.2017 in Essen, bei dem das Siegerteam gegen Teams anderer Schulen antritt. Der Gewinner dort zieht ein in den Deutschlandentscheid nach München.

Für das Siegerteam bedeutet es jetzt nochmal einen letzten Endspurt hinzulegen und die Präsentation für den Regionalentscheid vorzubereiten. Für alle anderen startet jetzt die Phase der Projektarbeit, bei der die Teamleistungen aller drei Phasen in den Blick genommen werden.

(M.Ropohl)

This entry was posted in business@school, SoWi. Bookmark the permalink.

Comments are closed.