Radioastronomie mit einer Fernsehantenne

AstroNach dem Vortrag über galaktische Hochzeiten stand bei der zweiten Veranstaltung im Rahmen des Monats der Schulastronomie das Experiment für die Schülerinnen und Schüler des Astronomie – Projektkurses und des Physik LKs der Stufe  Q1 im Vordergrund.

Herr Hover und Frau Andree von der Universität Köln leiteten die Schülerinnen und Schüler zur Durchführung eines Versuchs an, bei dem mit einer handelsüblichen „Satellitenschüssel“ die Temperatur von weit entfernten Himmelsobjekten bestimmt werden kann. Der mobile Versuchsaufbau wurde auf dem Dach unserer Schule montiert und vor der Messung von den Schülern ausgerichtet und kallibriert. Die Messdaten wurden anschließend in Gruppen ausgewertet und analysiert.

Diese Veranstaltung zeigte den Schülern das Grundprinzip radioastronomischer  Beobachtungen und deren  messtechnische Umsetzung mit all den Problemen, auf die auch die Wissenschaftler bei der Arbeit mit ihren Instrumenten immer wieder stoßen.

This entry was posted in Astronomie, MINT, Physik. Bookmark the permalink.

Comments are closed.