MINT on Stage Darbietung am zdi-Zentrum LNU Frechen

Raketenfahrzeuge mit Wasserantrieb, interaktive LED-Leuchten, die man selbst programmieren kann und vieles mehr stellten „Junge Forscher und Tüftler“ etwa 250 interessierten Zuhörern bei einer öffentlichen Präsentation „MINT on Stage“ des zdi-Zentrums LNU-Frechen vor

MINT, d.h. Mathematik, Informatik Naturwissenschaften und Technik interessant zu vermitteln und damit jungen Leute Perspektiven für die spätere Berufswahl zu schaffen, ist das Anliegen des LNU, das im November an drei Wochenenden 15 MINT-Workshops für ca. 180 Jugendliche in den Fachräumen des Frechener Gymnasiums und im Labor und der Ausbildungswerkstatt der Rhein-Erft-Akademie ausrichtete.

Riesen Spaß machte auch die Fahrt auf einem Fahrrad mit einem Antrieb aus Akkuschraubern, das Schüler der Junior-Ingenieur-Akademie Frechen – einer Initiative der Deutsche Telekom Stiftung – vorstellten.

„Wir lassen unsern Teilnehmern viel Freiheit, kreative Ideen zu entwickeln“, betont Paul Feltes, Leiter des LNU. „Unser Ziel ist es, dass die jungen Leute ein Höchstmaß an Eigenständigkeit entwickeln und unter individueller Anleitung bei spannenden Experimenten und Projekten möglichst viel selbst Hand anlegen können“.

Davon konnte man sich bei der von den Schülerinnen und Schülern selbst gestalteten naturwissenschaftlichen Bühnendarbietung und auch an Ausstellungsständen überzeugen.

Bert Wallraf, Vertreter von RWE, der Hauptsponsor des zdi-Zentrums, zeigte sich während der Vorführung und beim anschließenden Rundgang beeindruckt über die Vielfalt an Projektideen, die von den Teilnehmern den interessierten Gästen mit leuchtenden Augen vorgestellt wurden..

Die nächsten Termine im Frühjahr 2012 stehen schon fest. Wer mitmachen will, findet weitere Informationen auf www.lnu-frechen.de .

This entry was posted in MINT, zdi-Zentrum LNU Frechen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.