Junge Tüftler können sich freuen: RWE Power verlängert Kooperationsvertrag mit LNU-Frechen

„Wir freuen uns sehr über die Bereitschaft von RWE Power, uns drei weitere Jahre als Hauptsponsor zu unterstützen. Das ist nicht nur finanziell eine große Hilfe für uns. Auch manches interessante Projekt wäre ohne RWE Power in den letzten Jahren nicht möglich gewesen“, unterstreicht LNU-Leiter Paul Feltes. Experten des Unternehmens führen im Rahmen des LNU mit den Jugendlichen beispielsweise spannende Kurse durch, machen Betriebsbesichtigungen und Kraftwerksbesuche. Mit dem Fahrrad-Ergometer konnten die Schüler selbst Strom erzeugen und hatten zum Thema Mobilität der Zukunft ein Elektrofahrzeug auf dem Schulhof.

Bert Wallraf, Leiter Ausbildung bei RWE Power, sieht gerade in der frühzeitigen Heranführung junger Menschen an naturwissenschaftlich-technische Fragen eine Chance und auch eine Herausforderung für das Unternehmen: „Die Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik, also der MINT-Bildung, hat deshalb für uns einen hohen Stellenwert. Das LNU verfolgt diese Ziele mit hoher Qualität. Die Zusammenarbeit ist ein guter Weg, möglichst früh Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften zu wecken.“

Der Kurs "Instrumente aus dem Baumarkt" bedankte sich auf selbstgebauten Instrumenten mit einem Trommelwirbel.

Der Kurs „Instrumente aus dem Baumarkt“ bedankte sich auf selbstgebauten Instrumenten mit einem Trommelwirbel.

This entry was posted in MINT, zdi-Zentrum LNU Frechen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.