Heiße Tänze auf dem Basketball-Asphalt

SB2015-8Über 700 Liter gekühltes Mineralwasser, 400 Würstchen, 300 aktive Spieler, 300 Basketball-T-Shirts, 75 Basketball-Teams aus der näheren und weiteren Umgebung, 34 Grad im Schatten, 18 Schüler-Aufbauhelfer, 16 Spielbeobachter von der TS Frechen, 12 Korb-Anlagen, 8 Schulsanitäter, 8 Schüler-Ordner, 8 SV-Schüler, viele Eltern, die Massen an leckerem Kuchen spendeten, die professionelle Besatzung des Westdeutschen Basketball Verbandes, unsere Musical-AG, unsere Licht- und Ton-AG, unsere Zirkus-AG, 2 Hausmeister, 1 Polizist, 1 Bürgermeister, 1 Schulleiterin:

Nackte Zahlen, die nur ansatzweise darüber etwas aussagen können, was sich in unserer Schule am Freitag, dem 5. Juni, abgespielt hat.

Wie wäre es mit folgenden Umschreibungen, die vielleicht viel eher das wiedergeben, was die Faszination Streetball auf unserem Schulhof ausgemacht hat:

Drei gegen Drei auf einen Korb; keine Schiedsrichter; temporeiche Dribblings mit versierten Spielzügen; fetzige Musik mit Akrobatik; Korbleger mit Distanzwürfen; geteilte Freuden mit geteiltem Leid; freier Himmel mit Sonnenschein; energiegeladener Körperkontakt mit Fair Play; Körbe, die im Sekundentakt fallen; Hobbyspieler mit Ballsport-Könnern; jung mit alt; Anstrengung mit Entspannung; Ehrgeizige mit Temperamentvollen; technisches Feingefühl mit ruppiger Dynamik; Vereinsprofis mit Schul-Teams; Mädchen mit Jungen; Lehrer mit Schülern!

Viel mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. Nur noch dies:

Vielen, vielen Dank an ALLE Beteiligten (inklusive Petrus). Ihr wart ALLE die Hauptpersonen! Ihr habt ALLE dieses tolle Sport-Event so einzigartig gemacht!

Markus Wunschik

This entry was posted in Sport. Bookmark the permalink.

Comments are closed.