Gymnasium Frechen: Zertifizierte MINT-Spitzenförderung 

P1010076 (1)Das Gymnasium Frechen ist aufgrund seines hervorragenden MINT-Profils für vier weitere Jahre Mitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC. Damit ist das Gymnasium eine von bundesweit 247 MINT-EC-Schulen.

Alle vier Jahre müssen sich die Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC um die Aufrechterhaltung ihrer Mitgliedschaft bewerben. Für das Gymnasium Frechen war es wieder so weit. Das Gymnasium ist seit 2003 Teil des Schulnetzwerks MINT-EC. Die Mitgliedschaft wurde nun für vier weitere Jahre bis 2019 verlängert.

„Das MINT-Profil ist ein wichtiger Baustein unserer Schule und es freut uns, dass wir dies durch das anspruchsvolle Zertifikat des MINT-EC nach außen sichtbar machen können,“ so Petra Bold, Schulleiterin des Frechener Gymnasiums. „Neben der Spitzenförderung wird bei uns auch besonderer Wert auf die Förderung in der Breite gelegt – wer an unserer Schule MINT machen möchte, kann unter vielen Angeboten wählen“, so Bold weiter.

MINT-EC entwickelt in Kooperation mit seinen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft hochkarätige Förderprogramme und innovative Veranstaltungsformate für Schülerinnen und Schülern, Lehrkräfte und Schulleitungen. Die Angebote unterstützen die Studien- und Berufsorientierung der zukünftigen Nachwuchs- und Fachkräfte sowie die qualitative Schulentwicklung und die Anbindung des Fachunterrichts an den aktuellen Stand der Forschung.

Für die Wiederzertifizierung als MINT-EC-Schule  wird die Ausprägung des MINT-Profils einer Schule anhand von qualitativen und quantitativen Kriterien geprüft. Gibt es Leistungskurse in allen MINT-Fächern und wie ist deren Auslastung? Wie engagiert ist eine Schule im MINT-EC-Netzwerk? Und wie stellt sie sich nach außen dar, sind nur einige der Kriterien.

Das Gymnasium Frechen konnte mit seinem durchgängigen MINT-Konzept von Stufe fünf bis zum Abitur ebenso überzeugen wie durch die intensive Arbeit im Netzwerk MINT-EC und Kooperationen mit außerschulischen Partnern. Besonders begeistert hat die Jury die neu eingeführte JuNa-AG (Jugendliche unterrichten Naturwissenschaften), bei der nicht nur Mädchen gezielt gefördert werden, sondern sie gleichzeitig jüngeren Schülerinnen und Schülern Begeisterung vermitteln.

Das Gymnasium Frechen ist Standort des zdi-Zentrums LNU-Frechen Rhein-Erft. Zurzeit können sich Schülerinnen und Schüler des Erftkreises für MINT-Kurse an den drei Wochenenden vor den Osterferien und für Ferienkurse in den Osterferien anmelden. Alle Kurse sind auf der LNU-Webseite www.lnu-frechen.de beschrieben

MINT-EC  Das nationale Excellence-Schulnetzwerk

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk mit derzeit 247 zertifizierten Schulen mit rund 270.000 Schülerinnen und Schülern sowie 21.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK).

http://www.radioerft.de/erft/re/1349461/news/rhein-erft-kreis

This entry was posted in MINT. Bookmark the permalink.

Comments are closed.