Félicitations!

Am Samstag, den 16. Februar war es soweit: 36 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Frechen machten sich bei schönstem Sonnenschein auf den Weg…in die Schule! Gut vorbereitet durch die Teilnahme an der DELF-AG oder durch eigenständige Vorbereitung zuhause starteten sie in die schriftlichen DELF-Prüfungen. 29 Schülerinnen und Schüler hatten sich für das Niveau A1 angemeldet, 5 für das Niveau A2 und 3 für das Niveau B1.

Wer sich nun fragt, was DELF ist – DELF ist die Abkürzung für Diplome d‘Études en Langue Française und ist ein international anerkanntes Sprachenzertifikat, welches vom französischen Bildungsministerium vergeben wird und unbefristet gültig ist.

Nach dem ersten Prüfungsteil, welcher in den Räumen unserer Schule durchgeführt wurde und die Bereiche Hörverstehen, Leseverstehen und schriftliche Sprachproduktion umfasste, ging es am Freitag, den 21. Februar weiter – diesmal am Gymnasium Rodenkirchen. Hier mussten die Kandidaten zeigen, dass sie mit „echten“ Franzosen ein Gespräch über alltägliche Themen entsprechend ihres Prüfungsniveaus führen können. Dass die Nervosität vor dieser mündlichen Prüfung vorher völlig unbegründet war, stellten alle fest – von „Das war richtig cool“ über „Die waren echt nett“ bis zu „Das war total leicht“ gingen die Kommentare.

Und die Belohnung für die Mühen – alle Schüler, die an der schriftlichen und mündlichen Prüfung teilgenommen haben, haben das DELF-Diplom bestanden! Die besten Ergebnisse erzielten Lorena Cirino (7a) im Niveau A1, Konstantin von Kleist-Retzow (8a) im Niveau A2 und Tamara Schink (Q2) im Niveau B1.

Wer nun ebenfalls Lust auf eine französische Herausforderung bekommen hat, ist im nächsten Schuljahr ab Klasse 7 herzlich eingeladen, ebenfalls an der DELF-Prüfung teilzunehmen.

An alle diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer Félicitations und bis zur nächsten Prüfung!

This entry was posted in Französisch. Bookmark the permalink.

Comments are closed.