XYZ gewinnt mit Abi-Orga

IMG_8255Am 27.04.2016 fand in der Mensa des Gymnasiums Frechen der 3. Präsentationsabend vom Schulprojekt Business@School statt. Dabei präsentierten die 3 Schülerteams „Paperplane“, „4midable“ und „XYZ“ ihre Geschäftspläne für die eigens erstellten Produkt- und Dienstleistungsideen einer vierköpfigen Jury sowie vor den Augen vieler Schülerinnen und Schüler und Vertretern aus der Wirtschaft.

Team „Paperplane“ stellte dabei ein interessantes Servicepaket an Dienstleistungen für Senioren dar, die von der Schülerfirma in Frechen und Umgebung angeboten werden soll. Auch machte sich das Team Gedanken darüber, wie für die Geschäftsexpansion Flüchtlinge als Arbeitnehmer eingestellt werden könnten.

Das Team „4midable“ überzeugte die vierköpfige Jury mit der nikotinneutralisierenden Handcreme „Nikfree“, die mit Zitronenessenz nicht bloß den Nikotingeruch überdecken soll, sondern tatsächlich neutralisiert. Aber nicht nur der Prototyp der Handcreme fand positiven Beifall, sondern auch Detailkenntnisse des Teams bspw. über gesetzliche Vorgaben, die bei der Produktion von Drogerieartikeln erforderlich sind sowie der sehr ansprechende Teamauftritt auf der Bühne.

Der Sieger des Abends, die Gruppe „XYZ“, präsentierte die Appidee „Abi-Orga“, mit deren Features stressfrei die angehenden Abiturienten Abiball und viele andere Stufenbelange organisieren können. Aber nicht nur die praktischen Vorteile dieser App, sondern auch die Wirtschaftlichkeit dieser Idee, beeindruckten. Ob der Geschäftsplan auch weitere Juroren überzeugen kann, zeigt sich auf dem Regionalentscheid am 18.05.2016 in Düsseldorf, bei dem das Siegerteam gegen Teams anderer Schulen antritt. Der Gewinner dort zieht ein in den Deutschlandentscheid nach München.IMG_8246

Welchen Mehrwert dieses Schulprojekt für die Teilnehmer nach der Schule noch hat, wurde im Rahmen einer Podiumsdiskussion aufgezeigt, bei der ehemalige Abiturientinnen und Abiturienten des Gymnasiums Frechen und gleichzeitig auch B@S-Alumnis den Moderatoren (E. Kindermann sowie B. Balscheid)  Rede und Antwort standen.

Für das Siegerteam bedeutet es jetzt nochmal einen letzten Endspurt hinzulegen und die Präsentation für den Regionalentscheid vorzubereiten. Für alle anderen startet jetzt die Phase der Projektarbeit, bei der die Teamleistungen aller drei Phasen in den Blick genommen werden.

(M.Ropohl)

This entry was posted in business@school. Bookmark the permalink.

Comments are closed.