Die Mensa war gefüllt mit MINT-verrückten Menschen

P1000746Alle waren gekommen, LNU-Teilnehmer, Eltern und Gäste, um an der LNU Abschlusspräsentation teilzunehmen. Den Auftakt auf der Bühne bildete  der Kurs von Frau Keßler mit Rhythmen und Musik, welche die Teilnehmer voll elektronisch auf i-Pads erstellt hatten und diese live spielten. Die jungen „Künstler“ (Jahrgang 3 – 5) begeisterten das Publikum und erhielten so viel Applaus, dass sie gleich noch eine Zugabe geben mussten.

Nach der Vorstellung von zwei neuen Kooperationspartnern des LNU: Der Rheinischen Fachhochschule Köln (In den Herbstferein gab es zum ersten Mal einen Kurs im zdi- Schülerlabor für Automatisierungstechnik) und dem Hochbegabten Zentrum Brühl (wir werden gemeinsam im Frühjahr 2016 ein neues Kursformat für 4 Klässler am Standort Frechen anbieten), strömten alle an die Stände und in die Fachräume, um sich die Projektpräsentationen der 15 LNU Kurse anzuschauen, die an den letzen drei Wochenenden in Frechen, in Lechenich und im Kraftwerk Oberaußem stattgefunden hatten.

Beim Rundgang hatten nicht nur die Gäste, sondern wie die Bilder belegen, auch die Kursleiter richtig viel Spaß. Zum Beispiel konnten in der „Spielefabrik“ selbst programmierte Spiele ausprobiert werden. Manch einer wollte sich gar nicht mehr trennen, doch wenn es am schönsten ist …. muss man bekanntlich leider aufhören.

Die Zeit war viel zu schnell vorbei und die meisten der 187 Teilnehmer, die stolz eine Urkunde und in vielen Fällen auch selbst erstellte Geräte wie Fernrohre, Soundboxen und vieles mehr mit nach Hause nehmen konnten, freuen sich jetzt schon auf die nächsten LNU Wochenend- oder Ferienkurse im Frühjahr 2016.

Die Termine im neune Jahr und das Programm mit Kursangeboten findet man rechtzeitig im Vorlauf der Kurse auf der Webseite des LNU: www.LNU-Frechen.de

Allen Kursleitern und Helfern sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt.

Paul Feltes

This entry was posted in MINT, zdi-Zentrum LNU Frechen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.